AGB

Diese Geschäftsbedingungen gelten für die Seminare, die zwischen Dogreha Dresden, Inhaberin Patricia-J. Zocholl (nachfolgend Dogreha Dresden genannt), und dem Kunden geschlossen werden.

1. Geltungsbereich und allgemeine Hinweise

Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben, gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen Dogreha Dresden und dem Kunden ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen werden selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich durch Dogreha Dresden zugestimmt.

Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck des Vertrages nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Zustandekommen des Vertrags

Mit der Anmeldung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab, einen Vertrag mit Dogreha Dresden zu schließen. Die Anmeldung kann auch durch schriftliche oder telefonische Anmeldung erfolgen. Die auf der Internetseite angebotenen Seminare von Dogreha Dresden stellen kein verbindliches Angebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes dar. Der Vertrag kommt grundsätzlich mit der schriftlichen Anmeldebestätigung bzw. durch die Anmeldebestätigung mittels EMail durch Dogreha Dresden zustande. Individuelle Abreden bleiben hiervon unberührt.

3. Seminarpreise und Zahlungsbedingungen

Alle Seminargebühren sind Endpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer; Umsatzsteuer wird gemäß § 19 Abs. 1 UStG nicht erhoben.

Der Umfang der Leistung einschließlich des Seminarpreises ergibt sich aus der Beschreibung des jeweiligen Seminars auf der Internetpräzens von Dogreha Dresden. Es gelten die Seminarpreise, die zum jeweiligen Seminar auf der Internetseite Dogreha Dresden ausgewiesen sind. Die Rechnung wird mit der Anmeldebestätigung zum Seminar übersandt.

Der Seminarpreis wird mit Zustandekommen des Vertrages fällig. Die Bezahlung per Rechnung hat im Voraus vor Seminarbeginn zu erfolgen. Bei Bezahlung mit Rechnung hat der Seminarpreis auf dem in der Rechnung angegebenen Konto von Dogreha Dresden gutgeschrieben zu sein.

Bei individuell vereinbarten Gruppenseminaren richtet sich der Preis nach der Anzahl der Teilnehmer und ist entsprechend individueller Absprache in bar vor Seminarbeginn vor Ort zu entrichten. Kosten für die An- und Abreise, Unterbringung und Verpflegung sind nicht im Seminarpreis enthalten.

4. Stornierung

Die Stornierung von Seminarverträgen ist jederzeit möglich. Die Absage hat schriftlich an Dogreha Dresden, Praxis für Hundephysiotherapie, Patricia-J. Zocholl, Großenhainer Straße 102, 01127 Dresden, zu erfolgen. Bei einer Stornierung fallen die folgenden Stornierungsentgelte an:

Eine Stornierung aus wichtigem Grund, wie z. B. Krankheit des Kunden oder des Tieres, bleibt hiervon unberührt. Der wichtige Grund ist schriftlich unverzüglich Dogreha Dresden mitzuteilen. Eine Kopie eines ärztlichen Attestes ist vorzulegen. Sollte ein Attest nicht vorgelegt werden, ist der Seminarpreis in voller Höhe zu entrichten.

5. Absage von Seminaren

Dogreha Dresden behält sich die Absage von Seminaren aus organisatorischen Gründen, wie z. B. Nichterreichen der vom Seminartyp abhängigen Teilnehmerzahl, Erkrankung oder höhere Gewalt, wie z. B. Witterungsgründen, vor. Die Absage erfolgt schriftlich per E-Mail oder telefonisch bzw. mit SMS an die vom Kunden angegebene Telefonnummer.

Sofern Dogreha Dresden keinen Ersatztermin anbietet oder der Kunde dem angebotenen Ersatztermin nicht innerhalb von 2 Wochen nach Mitteilung des Ersatztermins widerspricht, so wird die geleistete Seminargebühr unter Anrechnung etwaiger Gegenansprüche von Dogreha Dresden erstattet.

Weitere Ansprüche bestehen gegenüber Dogreha Dresden nicht. Eine Haftung von Dogreha Dresden für Schäden infolge der Seminarabsage ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von Dogreha Dresden zurückzuführen.

6. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei ein Verbraucher jede natürliche Person (keine Firma) ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie Dogreha Dresden Patricia-J. Zocholl, Großenhainerstr. 102, 01127 Dresden, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat Dogreha Dresden Ihnen alle Zahlungen, die sie von Ihnen erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen 30 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei Dogreha Dresden eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

7. Versicherung/Nachweise

Der Kunde versichert, dass sein Hund behördlich angemeldet und haftpflichtversichert ist. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft ist und keine ansteckende Erkrankungen hat. Auf Verlangen hat der Kunde die Police der Haftpflichtversicherung und den Impfpass vor Antritt des Seminars vorzuzeigen. Bei Welpen genügt ein altersgemäßer Impfschutz.

Der Kunde ist weiterhin verpflichtet, über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität, Unverträglichkeit mit anderen Hunden, übermäßige Ängstlichkeit seines Hundes oder Läufigkeit seiner Hündin vor Beginn der Durchführung des Seminars zu informieren. Bei notwendigem Abbruch des Seminars aus den vorgenannten Gründen, besteht kein Anspruch des Kunden auf Rückerstattung des Seminarpreises.

Dogreha Dresden ist berechtigt, bei Unverträglichkeit einzelner Hunde, diesen von der Teilnahme am Seminar auszuschließen. In diesem Fall besteht kein Anspruch des Kunden auf Rückerstattung des Seminarpreises.

8. Haftung

Dogreha Dresden haftet nicht für Schäden gegenüber dem Kunden, dem Hund oder Begleitpersonen, es sei denn es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor. Dies gilt auch für Schäden aus der Verletzung von Pflichten bei Vertragsverhandlungen sowie aus der Vornahme von unerlaubten Handlungen.

Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund. Er haftet für alle von ihm und seinem Hund verursachte Schäden. Dogreha Dresden haftet nicht für den Erfolg des Seminars oder der Behandlung, da dies von der Individualität des Hundes und der Mitarbeit des Tierhalters abhängig ist.

9. Videoaufzeichnung

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass während des Seminars getätigte Videoaufzeichnungen (Bild und Ton) die von Dogreha Dresden von Hund und Halter bzw. Hundeführer erstellt werden, auf der Internetpräsenz von Dogreha Dresden bzw. auf der Facebook-Seite www.facebook.com/dogrehadresden eingestellt und gezeigt werden dürfen.

10. Datenschutz

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung des Vertrages werden von Dogreha Dresden Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z. B. bei einer Buchung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten) sowie die Daten des Tieres, werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur zum Zweck der Durchführung des Seminars gespeichert und verarbeitet. Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

Dauer der Speicherung:

Personenbezogene Daten, die Dogreha Dresden über die Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie Dogreha Dresden anvertraut wurden. Die Löschung Ihrer online gespeicherten Daten erfolgt in der Regeln 14 Tage nach dem Stattfinden des Seminars, spätestens aber nach 30 Tagen. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der nicht elektronischen Aufbewahrung Ihrer Daten bis zu 10 Jahre betragen.

Rechte des Kunden:

Sollte der Kunde mit der Speicherung personenbezogener Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, wird Dogreha Dresden auf eine entsprechende schriftliche Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Korrektur oder Löschung der jeweiligen Kundendaten veranlassen.

11. Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

12. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist der für die Dogreha Dresden Patricia-J. Zocholl, Großenhainer Straße 102, 01127 Dresden, zuständige Gerichtsstand.

13. Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist in diesem Fall durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen und rechtlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Der Kunde bestätigt, die vorliegenden AGB gelesen, verstanden und diesen zugestimmt zu haben.

Diese AGB finden Sie zum Download als PDF-Datei hier.

© 2013–2017 Dogreha Dresden · Impressum und Datenschutzerklärung